Erhebung Osnabrücker Mietpreisspiegel 2020/2021


Der Mietspiegel gibt die in der Stadt Osnabrück üblichen durchschnittlichen Netto-Mietpreise je Quadratmeter Wohnfläche monatlich für nichtpreisgebundene Wohnungen an. Er stellt damit für Vermieter und Mieter eine Orientierungshilfe dar.

Der Mietspiegel wird alle zwei Jahre aktualisiert, um auf Marktveränderungen reagieren zu können. Für die Aktualisierung des Mietpreisspiegels sind wir auf die Hilfe sowohl von Vermietern als auch Mietern angewiesen. So fließen in den Mietpreisspiegel sowohl die Mieten aus bestehende Vertragsverhältnissen (sog. Bestandsmieten) als auch Mieten für Neuvermietungen ein. 

Durch Ihre Beteiligung an der nachfolgenden Befragung erhoffen wir uns in diesem Zusammenhang insbesondere Erkenntnisse zur Höhe der Bestandsmieten in nicht preisgebundenen Wohnungen. Gemeinsam mit Informationen von Vermietern sowie Daten aus großen Angebotsportalen wie z.B. Immoscout oder Immowelt erhalten wir damit einen sehr detailierten Überblick über das Mietpreisniveau in Osnabrück. 

Herausgeber des Mietpreisspiegels ist die Stadt Osnabrück unter Mitwirkung des Vereins "Haus und Grund Osnabrück, Verein der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer Osnabrück", des "Mietervereins für Osnabrück und Umgebung" und des "Immobilienverbandes Deutschland, IVD Nord West".

Ihre freiwilligen Angaben werden ausschließlich für statistische Zwecke und in anonymer Form genutzt.Sie können bis zum 16.05.2021 an dieser Umfrage teilnehmen.

Diese Befragung wird durchgeführt durch:
Stadt Osnabrück
Referat für Strategie, Digitalisierung und Rat
Team Strategische Stadtentwicklung und Statistik
Weitere Informationen
 

Die Webseiten der Stadt Osnabrück verwenden Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Durch klicken auf den Button "Weiter" bestätigen Sie, diesen Hinweis zur Kenntnis genommen zu haben. Weitere Informationen.